Bild nicht gefunden

Spitalwohnungen

Unmittelbare Nähe zum Kind

Die Aladdin-Wohnungen bieten Familien hospitalisierter Kinder unmittelbare Nähe zum Spital und einen Ort der Ruhe und des Rückzugs.

Besonders Kinder, die längere Zeit im Spital bleiben müssen, benötigen viel Aufmerksamkeit, Geborgenheit und Nähe. Die Belastung für die Familienmitglieder kann durch die hohe Spitalpräsenz  jedoch sehr gross werden. Gerade bei Frühgeborenen kann das Pendeln zwischen Wohnort und Neonatologie für die Angehörigen eine grosse Belastung darstellen.

Seit dem 1. Januar 1998 stehen in unmittelbarer Nähe des Luzerner Kinderspitals und seit dem 1. April 2011 im 15. Stock des Kantonsspitals Winterthur je eine Zweizimmerwohnung bereit für Eltern, deren Kind längere Zeit in Spitalpflege verbringen muss. Die Aladdin-Wohnungen bieten den Angehörigen ein privates Refugium, hier können sie durchatmen, sich sammeln, in Ruhe schlafen und sind, bei Bedarf, in kürzester Zeit wieder bei ihrem Kind.

Kosten

Kantonsspital Winterthur: erste Nacht CHF 30.-, jede weitere Nacht CHF 10.-
Luzerner Kinderspital: Die Kosten richten sich nach den finanziellen Möglichkeiten und werden vom Sozialdienst von Fall zu Fall bestimmt.